someweher we belong

»created»design»host
hier kann dein text rein hier kann dein text rein hier kann dein text rein hier kann dein text rein hier kann dein text rein hier kann dein text rein hier kann dein text rein hier kann dein text rein design created picture
Skepsis

 

Skepsis

 

äääh, ja. Ich weiß nicht, was ich von diesem ersten Praktikumstag halten soll. Richtig viel kann ich auch erstmal nicht erzählen, weil ich überhaupt nicht in Schreiblaune bin.
Ich wurde von einer netten Frau belehrt, dann kam ich zur Abteilung, in der ich arbeite und traf da gleich auf >Obärchäff<. Der ist irgendwie cool, aber der hat auch nicht gesagt, was ich bitte machen soll.
Ich fand den ganzen Tag irgendwie überhaupt nicht zurecht. Ich hatte das Gefühl, die wissen nicht, was sie mit mir anstellen soll. Oder als würde die betreffende Person, die für mich zuständig ist, fehlen.
Oder als würden sie mich nicht haben wollen *schnief*
Ich habe 70% der Zeit blöd dagesessen, während die Leute ihre Arbeit gemacht haben. Teils Prospekte und Magazine gelesen, teils Filme über den Betrieb gesehen. Die Stahlindustrie ist mit Abstand das interessanteste, was es auf dieser Welt gibt, Leute.... =/
Naja, die Hefte waren ok. Aber nur die, die entweder allen möglichen Kram (unabhängig von Stahl) aus Brandenburg beinhalteten oder die, die auf englisch oder französisch waren xD Englisch war eig. ganz easy vom durchlesen her, ging schnell und hat keine Probleme gemacht. Französisch schon eher, wobei ich andererseits auch wieder überrascht bin, wie viel ich letztendlich verstanden habe. Ich habe die Worte, die ich nicht verstand (meistens Fachsprache) im Internetübersetzer nachgeschlagen. Als ich irgendwann fertig war, fing ich an, alle möglichen wörter auf italienisch zu übersetzen. Ein paar habe ich auch aufgeschrieben. Und dann hab ich eifrig mit französisch weitergemacht und Sachen wie "Gartenzaun" (clôture de jardin), "Bettbezug" (enveloppe d'endredon) oder "Kniescheibe" (la rotule) herausgeschrieben.
Und sogar einzelne Sätze mit entsprechenden Wörtern verfasst. Und später einen Text verfasst. (Von Spatzen, die im Baum vor meinem Fenster sitzen und morgens Lärm machen, wenn ich schlafen will, was ich ziemlich "merde" finde. Und dass der nachmittag nicht interessant für mich ist, weil mir keine Aufgabe erteilt wurde. Wie viele Minuten noch bis zum Feierabend sind, dass ich mich zuhause mit einem Fruchtsaft vor dem Fernseher ausruhe, dass ich das Abendbrot ausfallen lassen will weil ich meine Figur nicht mag... etc.)
Das spricht doch deutlich für Langeweile! xD
Ich hätte wirklich gerne etwas gemacht. Von mir aus auch Staubgewischt, Kaffee gekocht, irgendwas abgestempelt. So aber fühlte ich mich ziemlich nutzlos.

Irgendwie... determiniert mich das gerade ganz schön und ich habe keine Lust, mich morgen wieder so... störend zu fühlen. Morgen frage ich einfach mal selbst nach. Auch wenn es komisch ist, weil mir ja gesagt wurde, ich solle "mal durchblättern". Toll. Stundenlang. Ich AAAAARGH MAN WENN IHR MICH NICHT BRAUCHT DANN SCHICKT MICH DOCH NACH HAUSE... ühühü...
Vielleicht war nur der Einweisungstag so blöd.

Ich habe jetzt trotzdem wieder das Gefühl, nicht erwünscht zu sein und mag mich nie wieder so fühlen =/ Also nicht mehr da hingehen.
Bin schon wieder hypersensibel und paranoid, aber c'est moi...

 

Hab zu viel gefressen. Gestern noch einen FA gehabt und heute wars auch nicht gerade geil.

Ich werde wohl -sportlos- ins Bett gehen. Bin absolut müde, weil ich gestern noch den Elfmeterkrimi von Italien & Spanien sehen musste. Olé! Olé! Olé!!! Traumfinale wär ja Spanien & Tschörmänie <33

A+

23.6.08 21:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de